Ihr Warenkorb
keine Produkte

Heufütterung

 
Die Gesundheit und die Zufriedenheit unserer Pferde sind vor allem abhängig von einer artgerechten Heufütterung. Heu als Raufutter ist die Basis, die jedes Pferd braucht, um sich wohl zu fühlen. In freier Natur frisst es etwa 16 - 18 Stunden am Tag, langsam Halm für Halm, und macht dabei ca 60.000 Kauschläge.
Wir bieten Ihnen verschiedene Behälter an, aus denen die Pferde langsam fressen. Das Ziel ist, die Pferde, die normalerweise für das Fressen von einem Kilogramm Heu nur 30 - 40 Minuten benötigen, deutlich länger und mit einer aktiven, spielerischen Komponente zu beschäftigen.

Medizinisches Hintergrundwissen:
Der gesamte Verdauungsapparat des Pferdes (sehr kleiner Magen, sehr langer Darm) ist darauf ausgelegt, dass das Pferd 16 - 18 Stunden am Tag langsam Halm für Halm frisst. Dabei bewegt es sich in freier Natur im Schritttempo vorwärts, bis zu 30 km am Tag.
Bekommt der Pferdemagen länger als drei Stunden nichts zu verdauen, beginnen die Magensäfte, die eigenen Magenwände anzugreifen: Aus klinischen Studien ist bekannt, dass ca 80% aller Pferde an Magengeschwüren leiden.
Hinzu kommt, dass die meisten Pferde heutzutage auch zu wenig Bewegung haben, also zu dick sind. Weitere Krankheiten (EMS, Gelenkbeschwerden uvm) sind die Folge. Das langsame Fressen von Heu wird also den am häufigsten vorkommenden gesundheitlichen Problemen unserer Hauspferde vorbeugen.


Noch weitere Ideen:

Alle drei Behälter lassen sich auch wunderbar mit Stroh füllen, um den Pferden immer etwas zu knabbern anbieten zu können.
Wenn wir mehrere Heukörbe oder Heuspender möglichst weit voneinander entfernt aufhängen oder die Hay Saver an verschiedenen Stellen aufstellen, erzeugen wir zusätzlich Bewegung. Die Pferde werden nämlich immer wieder schauen, ob es sich aus einem anderen Heukorb, Heuspender oder Hay Saver nicht zufällig leichter frisst als aus dem, vor dem sie gerade stehen :)


 

Internetshop by Gambio.de © 2011